5 Vorteile + 4 Schritte zur Neuausrichtung Ihrer Lieferkette

Geschrieben von
Larry Fey
Dieser Autor hat noch keine Angaben gemacht.
Bisher hat der Autor 4-Blogeinträge erstellt.

COVID-19 ist nicht das erste globale Ereignis, das Lieferketten stört, und es wird sicherlich nicht das letzte sein. So wie sich Gebäudeeigentümer auf einen kommenden Hurrikan vorbereiten, sollten Manager ihre Lieferketten auf Wetterstörungen vorbereiten. Viele Experten weisen darauf hin, dass die Verlagerung von Lieferketten in die Vereinigten Staaten eine Möglichkeit ist, Risiken zu minimieren und die Stabilität angesichts der Unsicherheit zu erhöhen.

Wer führt den Weg zum Re-Shoring von Lieferketten?

Ich habe jahrzehntelang in den Märkten für Automobil-Erstausrüster, Aftermarket, Schwerlast und Industrie gearbeitet, und ich habe miterlebt, wie viele Automobilhersteller Initiativen zur Lokalisierung ihrer Lieferketten ergriffen haben. Da fallen mir vor allem BMW und Toyota ein. Im Allgemeinen sind große Hersteller wie diese vorangegangen und viele ihrer Zulieferer sind ihnen gefolgt.

Für Hersteller, die gerade erwägen, ihre Lieferketten in den USA wieder an Land zu bringen, sind hier einige Dinge zu beachten.

Offshore-Lieferketten und Gesamtbetriebskosten

Laut dem Reshoring-Initiative, 60% der Hersteller ignorieren 20% oder mehr der Gesamtkosten von Offshore-Produkten.

Nach dem, was wir bisher über die Pandemie von 2020 und ihre Nachbeben gesehen haben, waren Lieferketten, die hauptsächlich auf niedrigen Kosten aufgebaut waren, aus einer Hand und geringe Lagerbestände waren am wenigsten gerüstet, um mit massiven Unterbrechungen fertig zu werden.

Kosten-Kurzsichtigkeit ist das Prä-COVID-19-Modell, und Hersteller müssen ihre Strategien für Post-COVID-Resilienz damit beginnen, darüber nachzudenken Eigentumsgesamtkosten.

Meine Kunden haben mich sagen hören, dass Ihnen ein niedrigerer Stückpreis nichts nützt, wenn Sie die Teile nicht bekommen können.

Und wenn Sie sich in dieser Position wiederfinden, geben Sie zusätzliches Geld für Sicherheitsbestände, Versand und Logistik aus, um das Problem zu beheben.

Supply Chain FAQs

In Bezug auf diese anhaltende Krise sind die widerstandsfähigsten Lieferketten diejenigen mit einer dualen Beschaffungsstrategie, die ihnen hilft, aus mehreren Regionen zu beziehen. Aber wie wäre es, es 100% an Land zu bringen? Was können Sie erwarten?

5 Vorteile einer Onshore-Lieferkette

Neben niedrigeren TCO und einer besseren Unterstützung Ihrer eigenen Produktion und Ihrer Kunden kann eine Onshore-Lieferkette die folgenden wichtigen Vorteile bieten:

1. Bessere Reaktionszeit

Wenn sich die Anforderungen ändern, können sich lokale Lieferanten aufgrund verkürzter Logistik-/Versandzeiten schneller anpassen. Die Reaktionszeit ist derzeit ebenfalls wichtig, da ein inländischer Anbieter bei sich ändernder Nachfrage schneller auf- oder abskalieren kann.

2. Kürzere Vorlaufzeiten und Markteinführungsgeschwindigkeit

Hersteller fordern ständig kürzere Vorlaufzeiten, und eine inländische Lieferkette kann diese Anforderungen dank weniger Logistik- und Versandproblemen erfüllen. Inländische Partner können schneller reagieren, wenn der Transport von der Produktionsstätte zum Verwendungsort nur Straßen umfasst.

3. Weniger Anfälligkeit für globale Ereignisse

Heimische Fertigungspartner bieten größere Stabilität, wenn Störfälle im Ausland eintreten. Hier in den USA haben wir mehr Stabilität, wenn es um Rohstoffe, Energiepreise und andere störende Umstände geht. Fakten und Nachrichten sind auch leichter zu beschaffen, wenn es auch zu internen Störungen kommt.

4. Hohe Qualität durch höhere Transparenz

Die Beschaffung von Teilen im Inland bedeutet, dass Sie in einer Fabrik vorbeischauen und Ihre Teile auf der Linie sehen können. Sie haben mehr Kontrolle, indem Sie den Lieferanten besuchen und sicherstellen können, dass seine Qualität und Prozesse den Anforderungen entsprechen – im Gegensatz zu Annahmen durch einen Auditprozess bei einem ausländischen Lieferanten.

5. Value-Engineering-Unterstützung

Die Zusammenarbeit mit einem lokalen Partner kann bedeuten, dass Sie am Anfang Ihres Projekts Unterstützung erhalten, was die Gesamtbetriebskosten senken kann. Meiner Erfahrung nach ist es ein riesiger Vorteil, wenn man sich gegenübersitzt und durch eine Konstruktionsanwendung geht und die Kosten für den Ingenieur verringert werden. Es gibt auch einen Vorteil in der Engineering-Phase, da es keine Sprachbarrieren oder technischen Missverständnisse mit einem inländischen Lieferkettenpartner gibt.

Schritte zum Reshoring Ihrer Lieferkette

Reshoring ist eine riesige Initiative. Ich leite unsere Kunden an, diese ersten Schritte zu befolgen:

Schritt 1

Sehen Sie sich zunächst Ihre Lieferkettenstrategie an und bestimmen Sie, wie viel Risiko damit verbunden ist. Nehmen Sie eine allgemeine Sichtweise ein und schauen Sie sich dann insbesondere bestimmte Teile an, die ein höheres Risiko darstellen, und beginnen Sie mit diesem einen Teil. Lieferant für Lieferant und Teil für Teil wird es ein wenig beschleunigen.

Schritt 2

Beginnen Sie als Nächstes mit der Definition, welche Teile für die inländische Versorgungsbasis geeignet sind. Das Verschieben bestimmter Teile zuerst ist ein überschaubarer Weg, um mit dem Reshoring zu beginnen.

Schritt 3

Dies ist ein entscheidender Schritt – fangen Sie an, die TCO der Beschaffung von Produkten im Ausland zu untersuchen und versuchen Sie, Ihre versteckten Kosten auf der Offshore-Seite aufzudecken.

Schritt 4

Erhalten Sie strategische Hilfe von a vertrauenswürdiger Lieferkettenpartner der Erfahrung in der Unterstützung von Kunden bei Reshoring-Initiativen hat.

Während es ein wenig Zeit und Geld kostet, Ihre Lieferkette an Land zu bringen, ist es eine Investition, um sicherzustellen, dass Sie die Teile bekommen, wenn Sie sie brauchen.

Wir sind immer bereit, unsere Kunden mit Lösungen zu unterstützen, um die Stabilität und Sicherheit ihrer Lieferketten durch die Beschaffung von Verbindungselementen, erstklassige Fertigung, Ingenieurdienstleistungen, kundenspezifische VMI-Programme und vieles mehr zu verbessern. Kontaktieren Sie uns für Hilfe.

 

Supply Chain FAQs

VMI Program6 KPIs zur Messung des Werts Ihres VMI-Programms
Sicherung Ihrer Lieferkette während COVID-19 und darüber hinaus

Abonnieren Sie Stay Connected