3 Fragen an nachhaltige Full-Service Vertriebspartner

Geschrieben von
Optimas
___________

Käufer suchen nach nachhaltigeren Produkten und Unternehmen, die genauso lange halten. Die Partnerschaft mit einem gut etablierten Vertriebspartner bringt Sie nur so weit, wenn das Ziel darin besteht, einen umweltfreundlichen, zuverlässigen Hersteller von Elektrofahrzeugen aufzubauen. Und der Zusammenschluss mit einem Full-Service-Distributor mit End-to-End-Support-Fähigkeiten rückt diese Ziele noch stärker in den Fokus.

Warum sich mit einem End-to-End-Partner verbinden?

Im Großen und Ganzen hilft Ihnen ein Full-Service-Vertriebspartner dabei, Risiken zu reduzieren, den Bestand zu optimieren, den Betrieb zu verbessern und die Qualität zu verbessern – was harte und weiche Kosten spart. Sie können sich weniger auf die Beschaffung von Teilen konzentrieren und fühlen sich mehr Eigentümer des Produkts, während Sie gleichzeitig nachhaltige Praktiken der Unternehmensverantwortung beibehalten.

Darüber hinaus bleiben die weltweiten Lieferketten im Fluss, was bedeutet, dass sich der Versand von Teilen, die für einen Bau benötigt werden, kurzzeitig oder auf unbestimmte Zeit verzögern kann. Diese Verzögerungen verlängern die Produktion und können mehr Abfall und Emissionen ansammeln und die CO2-Bilanz Ihres Unternehmens vergrößern.

Ein Full-Service-Vertriebspartner kann als lokaler, strategischer und effizienter Wire-to-Wire-Partner fungieren – einer, der die Nachhaltigkeit Ihres Startups anerkennt und ergänzt. Es kommt nur darauf an, das Richtige zu finden.

Was Sie von Ihrem nachhaltigen Full-Service-Vertriebspartner erwarten sollten

Was sollten Sie als EV-Marke von einem sozial verantwortlichen Fertigungspartner mit umfassendem Service erwarten?

1. Was ist ihre Erfolgsbilanz?

Achten Sie bei der Überprüfung von Partnern auf deren Branchenerfahrung und fragen Sie nach der Menge der gelieferten Teile. Graben Sie tiefer, wenn sie sich nur auf hochkarätige Verkaufsschlüsselwörter wie „effiziente Lieferketten“ stützen, ohne weitere Details anzugeben.

Woher bezieht dieser potenzielle Partner seine Produkte und Dienstleistungen? Sind sie in diesem turbulenten Markt zu sehr auf globale Lieferketten angewiesen oder nutzen sie auch regionalisierte Arbeitsabläufe und Onshore-Beschaffung? Beide Praktiken weisen auf einen Partner hin, der die Effizienz maximiert und Verschwendung minimiert, was Musik in den Ohren eines umweltfreundlichen EV-Herstellers sein kann.

2. Was sind ihre Überlegungen zum CO2-Fußabdruck??

Fragen Sie nicht nur nach Nearshore- oder Onshore-EV-Komponenten, sondern sehen Sie sich auch an, woher der Partner seine Befestigungselemente tatsächlich bezieht. Stellen sie Teile im eigenen Haus her oder suchen und versenden sie alles aus dem Ausland? Wo befinden sich ihre Vertriebszentren? Gibt es mehrere strategisch günstig gelegene Zentren in der Nähe Ihrer Einrichtungen? Ein nachhaltiger Partner wird alle Kästchen ankreuzen: Onshore-Beschaffung, hauseigene Fertigung und zentral gelegene Vertriebszentren, um die Verfügbarkeit zu erhöhen und den CO2-Fußabdruck zu senken.

Gehen Sie noch weiter und fragen Sie, ob es alternative NE-Materialien gibt, die besser für den Bau von Elektrofahrzeugen geeignet wären. Gibt es bessere Designs und Materialien, die nachhaltiger sind und weniger Abfall produzieren? Welche Vielfalt an Metallen steht Ihnen zur Verfügung?

3. Was sind ihre Werte und wie leben sie diese täglich?

Ein Partner, der selbst in Sachen Nachhaltigkeit führend ist, kann Ihnen eine solide Grundlage bieten. Beschaffen und kaufen sie Teile verantwortungsbewusst? Sind sie mit ihren Praktiken transparent? Verringern sie Abfall durch Wiederverwendung und andere nachhaltige Maßnahmen? Fragen Sie nach Beispielen für ihre Bemühungen um Nachhaltigkeit.

Wenn ein Partner Ihre Ideale teilt, ist es eine Beziehung, die es wert ist, mehr erforscht zu werden. Wenn Sie sich mit einem gleichgesinnten Mitarbeiter zusammenschließen, können Sie außerdem mit ihm zusammenarbeiten, um den Skalierungsprozess Ihrer Lieferkette für Verbindungselemente besser zu kontrollieren – einschließlich der Frage, wie Sie Ihre nachhaltige Verantwortung aufrechterhalten oder ausbauen können.

Ein Full-Service-Vertriebspartner, der Ihre nachhaltigen Werte teilt, ist ein Wendepunkt, wenn es darum geht, diesen grünen Fokus beizubehalten. Die End-to-End-Vertriebserfahrung von Optimas bietet Ihrem EV-Startup jeden Berührungspunkt, den Sie benötigen, um sich als nachhaltige Alternative in einem überfüllten und wettbewerbsorientierten Umfeld abzuheben.

Sustainable Supply ChainsOnshoring and Nearshoring for Sustainable Supply Chains
Are Government Emissions Targets Viable with Commercial EV Progress?Are Government Emissions Targets Viable with Commercial EV Progress?

Abonnieren Sie Stay Connected